BOOSTPARK - Your Web-Engine close

Digitales Performance Marketing

Digitales Performance Marketing wird im Allgemeinen mit Suchmaschinenwerbung verknüpft, allerdings ist diese Sichtweise etwas zu einfach. Denn Digitales Performance Marketing beinhaltet neben der reinen Suchmaschinenwerbung auch Disziplinen wie Social Media Marketing, Social Media Advertising, Suchmaschinenoptimierung, Conversion Optimierung und natürlich auch die Suchmaschinen Werbung.

Die wichtigsten und zentralsten Schritte eines erfolgreichen Performance Marketings finden Sie hier:

 

Search Engine Marketing

Search Engine Marketing wird auch sehr oft als Synonym für SEA (Search Engine Advertising) benutzt. Der Begriff SEM ist allerdings eher der globale Überbegriff für alle Marketing Aktivitäten, die Berührungspunkte mit Suchmaschinen haben.

Dazu gehören:

• Suchmaschinen Optimierung
• Onpage Maßnamen
• Offpage Maßnamen
• Suchmaschinen Werbung
• Textuelle Werbung
• Banner Werbung
• CTR (Click Through Rate) Optimierung



Jetzt Kontakt aufnehmen

Suchmaschinen Optimierung wird allgemein in zwei Bereiche unterteilt, diese Bereiche werden allgemein mit Onpage und Offpage betitelt.

Onpage Optimierung

Onpage Optimierung- Optimierung der Informationsarchitektur:

Onpage Optimierung beschreibt Methoden, die den Suchmaschinen eine bessere Auffindbarkeit und eine bessere automatische Indexierung gestatten. Da Suchmaschinen auf einer Basis von mathematischen Algorithmen arbeiten, sollte man durch den Einsatz von Strukturierungs-elementen innerhalb der Seite und einer Bereitstellung der richtigen Meta Informationen sowie einer optimalen Informationsarchitektur es der Suchmaschine so einfach wie möglich machen.

Offpage Optimierung

Offpage Optimierung- Optimierung durch externe Effekte:

Hier wird durch den Aufbau von externen Bewertungen das Vertrauen der Suchmaschine in die Seite gestärkt. Diese externen Effekte tragen entscheidend zu einer Verbesserung in der Platzierung innerhalb der Suchergebnisse (SERP) bei.

Diese externen Effekte können durch verschiedene Techniken herbei geführt werden. Diese Techniken kann man allerdings nur dann Rechnung tragen, wenn der Webseiteninhalt hochwertig aufgebaut und absolut einzigartig ist. Ein klassischer Ansatz zur Bekanntmachung einer Seite oder von speziellen Inhalten ist eine Pressemitteilung, hier wird zusammengefasst was man anbietet und was die Seite oder den speziellen Inhalt auszeichnet.

Eine weitere Methode zur Bekanntmachung der Seite ist das sogenannte Content Marketing. Hier werden gezielt Multiplikatoren auf den Mehrwert der Seite oder des Inhalts angesprochen. Wenn es gelingt diese Multiplikatoren von dem Mehrwert des Inhalts zu überzeugen, kann dies zu einer viralen Verbreitung des Inhalts führen, der deutlich mehr Reichweite als eine Pressemitteilung entwickelt.

Textuelle Suchmaschinen Werbung

Textuelle Suchmaschinen Werbung

Werbung auf den Seiten von großen Suchmaschinen erfreut sich großer Beliebtheit, so konnte beispielsweise Google im Jahr 2012 einen Umsatz von 43,7 Milliarden $ allein durch Suchmaschinen Werbung erzielen (Quelle).

Bei dieser Werbeform ist es entscheidend das Geld richtig zu investieren, Anzeigentexte und Suchworte (Keywords) der Kampagne müssen nah am Produkt sein um die gewünschte Konversion zu erreichen. Weiterhin müssen die Nutzer auf eine optimierte Seite geleitet werden, damit das investierte Geld nicht nutzlos ausgegeben wird. Hier muss ein permanentes Monitoren erfolgen um die Effizienz der Kampagne zu beleuchten.

Bannerwerbung in den Display Netzwerken der Suchmaschinen

Bannerwerbung in den Display Netzwerken der Suchmaschinen

Viele Netzwerke bieten auch den Einsatz klassischer Werbemittel an, diese werden in einem Netzwerk von Werbepartnern ausgespielt. Diese Werbung wird nicht wie sonst im Suchmaschinen Bereich über einen CPC (Cost per Click) abgerechnet, sondern über einen CPM (Cost per Mille) also einem Tausender Kontakt Preis (TKP) dies kann im Einzelfall deutlich günstiger sein, ist allerdings abhängig vom angebotenen Produkt.

CTR Optimierung

CTR Optimierung

Die Click Through Rate (CTR) bezeichnet den prozentualen Anteil der Besucher, die aus einer Anzeige oder einer Platzierung in den Suchmaschinen entstehen. Diese Rate ist durch eine Anpassung des Seitentitels und der Seitenbeschreibung im Regelfall optimierbar. Nur wenn die Platzierung und das Produkt zusammenpassen, wird dieser Wert entsprechend hoch sein. Dadurch erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit einer Konvertierung.



Jetzt Kontakt aufnehmen